Arbeitstag 4.0 Talk, 27. Oktober 2015 „Wandel der Arbeitswelt“ #at40m

Quo vadis Mittelstand?

slider-arbeitstag40-mittelstand1

Arbeitstag 4.0 Talk am 27. Oktober 2015 Auftaktveranstaltung: „Wandel der Arbeitswelt“

Die Arbeitswelt verändert sich durch die Digitalisierung. Auch Fachkräftemangel, Globalisierung und knapper werdende Ressourcen fordern Reaktionen eines jeden Unternehmens. Unter dem Schlagwort „Arbeiten 4.0“ wird das Thema derzeit durch die Bundesregierung voran getrieben. Es geht dabei um weit mehr als nur die Digitalisierung des Arbeitslebens.

Digitalisierung und Wandel der Arbeitswelt: Quo vadis Mittelstand?

Elmar Witte (Microsoft Deutschland GmbH) und Anja C. Wagner (FlowCampus) zeigen auf, wie kleine und mittelständische Unternehmen morgen produktiver arbeiten und vernetzt lernen werden. René Zimmer (info-e-motion GmbH) demonstriert am Praxisbeispiel des eigenen papierlosen Büros, wie Unternehmen den Sprung in den Mittelstand 4.0 bereits erfolgreich bewältigen.

Durch den Abend und die anschließende Diskussion mit den Teilnehmern, führt Ralf Hasford. Die Veranstaltung bildet den Auftakt für eine Reihe von Talks im Vorfeld des Arbeitstag 4.0 im Mittelstand, die im Frühjahr 2016 stattfindet.

Datum: Dienstag, 27.10.2015

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr
mit anschließenden Get-Together.

Ort: beredsam® – Räume für bessere Kommunikation.
Bessemerstraße 82, 12103 Berlin-Tempelhof, 10. Etage (Südturm/Ostturm)


1) Wie wir morgen arbeiten –
Digitale Transformation im Mittelstand.

elmar-witte-512x512Elmar Witte ist Product Marketing Manager für Office 365 bei der Microsoft Deutschland GmbH. Er ist seit 2002 bei Microsoft und seit 2008 in der Abteilung, die in Deutschland das Microsoft Office-Geschäft verantwortet und Neues Arbeiten gemeinsam mit Partnern und Kunden vorantreibt. Elmar Witte hat die spannende Entwicklung von Public Cloud Diensten in Deutschland zunächst im Bildungsbereich und anschließend im Geschäftskundenbereich begleitet und für Microsoft gestaltet. Seit 2014 fokussiert sich Elmar Witte auf das Thema New Work, sowie Office 365 Consumption, d.h. die aktive Nutzung der Cloud-Produktivitätsumgebung durch Geschäftskunden in Deutschland.

Sehen Sie auch den Blog-Beitrag von Elmar Witte:


2) Arbeitsleben 4.0 für Klein-Unternehmen 
Plant eure Zukunft!

anja-c-wagner_512x512Dr. Anja C. Wagner beschäftigt sich mit globaler Transformation im digitalen Wandel. Sie war 16 Jahre in digitalen Projekten als Konzepterin und Projektmanagerin tätig – für Unternehmen, NGOs und selbstständige Initiativen. Hinzu kommen zehn Jahre Lehr- und Forschungstätigkeit in Hochschulen zu den Themenfeldern E-Learning, Usability, Web 2.0 und Arbeitsprozessorganisation. Sie gilt als kreative Trendsetterin und bezeichnet sich selbst als Bildungsquerulantin. Mit dem Unternehmen FrolleinFlow GbR bietet sie heute Studien, Vorträge, Consulting und verschiedene Online-Projekte. Damit sollen Menschen, Institutionen aber auch Regionen an moderne, vernetzte Lern- und Arbeitsumgebungen andocken können. ununi.TV ist eines dieser Online-Projekte. Diese Initiative baut sie gemeinsam mit einer Vielzahl an innovativen Gleichgesinnten zu einem modernen Arbeits- und Bildungsnetzwerk auf. Im Rahmen des FlowCampus entstehen derzeit erste Angebote für kleine Unternehmen, sich für den Arbeitsplatz der Zukunft zu rüsten.

Sehen Sie auch die Blog-Beiträge von Anja C. Wagner (und Angelica Laurençon):

  • Teil 1: Digitaler Arbeitsplatz: In einem digitalen Business mit digitaler Kompetenz
  • Teil 2: Arbeit 4.0 ist digital: Die Problemzonen orten
  • Teil 3: Arbeiten 4.0 macht Angst: Die Versäumnisse der Vergangenheit aufholen

3) Arbeiten im papierlosen Büro 
Ein Praxisbeispiel aus dem Mittelstand.

Bild-Rene-ZimmerRené Zimmer ist Gründer und Inhaber der Zimmer-Gruppe, Berlin. Er hat im Jahr 1992 seine erste Firma im Bereich der Informationstechnologie gegründet. Seit dem Jahr 1995 beschäftigt er sich intensiv mit dem Thema des papierlosen Büros und hierbei insbesondere mit stiftbasierten Computern. Als Konsequenz aus dem großen Erfolg der Tablet-Computer und der wachsenden Nachfrage nach mobilen und flexiblen Arbeitslösungen hat er im Jahr 2011 das Thema papierloses Büro in einer eigenen Firma ausgegründet. Für die rein digitale, also papierlose Bearbeitung hat René Zimmer nicht nur Prozessoptimierungen und Arbeitsmethoden entwickelt, sondern auch den universell verwendbaren papierlosen Arbeitsplatz, den Smartdesk konstruiert. Er ist Experte für das Thema papierloses Büro und hat inzwischen eine Fülle an Umsetzungsprojekten realisiert von kleinen Umfeldern bis hin zu Konzern-Umgebungen. Papierlos in der Praxis ist sein Thema. Mit einfachen Standard-Werkzeugen und Methoden zu mehr Mobilität, Effizienz und Transparenz.


Moderation:
Ralf Hasford sfo | Business Kommunikation

Hasford Bussines-Kommunikation | Mittelstand 4.0 | Moderator + BeraterRalf Hasford sfo sagt „Menschen zielführend miteinander reden lassen, das sehe ich als meine Aufgabe. Denn Kommunikation bedeutet für mich, interne und externe Stakeholder überzeugend informieren und ihnen den fruchtbaren Austausch ermöglichen.“ Unter dem Bild „Fels oder Brandung“ bietet er mittelständischen Unternehmen und Verbänden seine Leistungen der Moderation und Beratung zu den Themen des digitalen Wandels an: vom Workshop Internet of Things and Service zur Produktentwicklung, über Workshops zur Verbesserung der Zusammenarbeit im Team und mit externen Lieferanten bis zum Definieren der Unternehmenswerte, Business DNA und Marke im Unternehmen.


Veranstalter:
WISSENSKONTOR

andreas maternWISSENSKONTOR organisiert die Veranstaltung in Kooperation mit der Fachgruppe Zukunft und Wissensmanagement im Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. und Microsoft Deutschland GmbH. Das Event ist Teil der Reihe „Arbeitstag 4.0 Talk“ mit Mitgliedern aus dem BVMW und führenden Experten, die das Thema Digitalisierung des Mittelstandes inhaltlich flankierend zur im Frühjahr 2016 stattfindenden Konferenz Arbeitstag 4.0 im Mittelstand praxisnah darstellt.

Im BVMW engagiert sich der Inhaber von WISSENSKONTOR, Andreas Matern als Initiator und Gründungsmitglied in der Fachgruppe „Zukunft und Wissensmanagement“. Darüber hinaus ist er Organisator des GfWM KnowledgeCamp, der jährlich stattfindenden „Unkonferenz“ der Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. zu Themen wie Wissenstransfer und der Gestaltung der Rahmenbedingungen von Wissensarbeit in Unternehmen und Organisationen.


 

Ticket sichern. | Sponsor werden. | Anfahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*